94 / 100 SEO Punktzahl

CFD Hebel: die Regulierung des CFD Handels

CFD Hebel: Differenzkontrakte und ihre Chancen

CFD Hebel spielen im Handel mit CFDs (Differenzkontrakte) eine wichtige Rolle. Mit CFDs setzen Sie auf Kursveränderungen der zugrunde liegenden Basiswerte. Der CFD Hebel ermöglicht Ihnen dabei einen Effekt, der um ein Vielfaches über Ihr eingesetztes Kapital hinausgeht.

Dies verspricht enorme Gewinne, beherbergt aber ein ebenso großes Verlustrisiko. Profitieren Sie von unserem Training, indem Sie uns beim Live-Trading über die digitale Schulter schauen. Erfahren Sie im TradersClub24, wie Sie dieses spannende Hebelprodukt gewinnbringend handeln können.

 

Day Trading lernen

CFD Hebel und ihre Funktionsweise

Der CFD Hebel oder Leverage bezeichnet eine Form der Kapitalaufnahme zu Trading-Zwecken. Sie leihen hierbei beim Broker Geld, um größere Summen bewegen zu können. Hebel ermöglichen es Ihnen, ein Vielfaches des eingesetzten Kapitals zu bewegen. CFD’s sind nur eine Kategorie zahlreicher Finanzprodukte, die mit Hebeln arbeiten. Weitere bekannte Hebelprodukte umfassen Zertifikate, Optionen oder Forex-Kontrakte.

Wollen Sie beispielsweise einen CFD auf eine bestimmte Aktie handeln, so bezahlen Sie nicht die Aktien selbst, sondern hinterlegen eine so genannte Margin als Sicherheitsleistung. Hat die Aktie beispielsweise einen Stückkurs von 100 Euro und Sie wollen 50 Stück erwerben, würde dies im Normalfall einen Gesamtbetrag von 5.000 Euro bedeuten

Setzen Sie auf Differenzkontrakte mit Hebeln, bezahlen Sie nicht diese ganze Summe, sondern eine prozentuale Margin. Liegt diese beispielsweise bei 5 Prozent, müssten Sie in diesem Beispiel einen Betrag von 250 Euro hinterlegen. Das restliche Kapital leiht Ihnen der Broker.

Bei einem Kursanstieg der Beispielaktie um 5 Prozent würde sich Ihr Positionswert auf 10.250 Euro erhöhen und Sie hätten einen Gewinn erzielt. Zu berücksichtigen ist, dass der Hebel auch in die umgekehrte Richtung wirkt. Weiterhin besteht gegebenenfalls Nachschusspflicht. In diesem Fall müssen Sie bei Verlust weiteres Kapital zur Verfügung stellen.

CFD Hebel

Hebel werden typischerweise als Verhältniszahl angegeben. Bei einem Hebel von 1:100 zahlen Sie beispielsweise eine Margin als Sicherheitsleistung, die dem Hundertstel des Gesamtwerts entspricht Bei 10.000 Euro müssten Sie 100 Euro selbst beisteuern. Bei einem CFD Hebel von 1:200 wären es entsprechend nur 50 Euro aus Eigenkapital. Der CFD Hebel entspricht also dem Verhältnis zwischen dem tatsächlichen Wert der Position und dem Kapital, das Sie selbst einsetzen. Die Beliebtheit der Hebelprodukte wie CFD’s hängt damit zusammen, dass Sie den Gesamtwert nicht aus Eigenkapital aufbringen müssen, sondern der größere Teil aus geliehenem Geld besteht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ5b3V0dWJlIFZpZGVvIFBsYXllciIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9XcER4dTBvbExlcz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZhbXA7c3RhcnQmYW1wO2VuZCZhbXA7d21vZGU9b3BhcXVlJmFtcDtsb29wPTAmYW1wO2NvbnRyb2xzPTEmYW1wO211dGU9MCZhbXA7cmVsPTAmYW1wO21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTAiPjwvaWZyYW1lPg==

Der Umgang mit Hebelprodukten: wie Sie die Hebelwirkung verwalten

Die von Ihnen hinterlegte Sicherheitsleistung kann bei einer Fehlspekulation schnell aufgebraucht sein. Hier kann es zu einem so genannten Margin Call kommen. Läuft der Markt lange gegen Sie und die Margin ist aufgebraucht, kann Sie der Broker auffordern, zusätzliches Geld aufzubringen. Dies ist auch als Nachschusspflicht bekannt. Kommen Trader dem Margin Call nicht nach und erreicht die Margin eine gewisse Höhe, so kommt es zur automatischen Schließung der noch offenen Positionen.

Daher ist es beim Umgang mit Hebelprodukten wichtig, mit bestimmten Orders zu arbeiten. Erzielte Gewinne können Sie mit einer Take-Profit-Order sichern. Sobald ein festgelegtes Kursniveau (Take-Profit-Wert) erreicht ist, kommt es zur automatischen Schließung der Position und Sie haben eine Gewinnmitnahme. Zur Begrenzung der Verluste empfehlen sich Stopp-Loss-Orders. Nachdem Sie eine solche festgelegt haben, kommt es zur Schließung der Position, sobald ein gewisses Niveau unterschritten wird. Somit besteht keine Gefahr weiterer Verluste oder einer Nachschusspflicht.

Ihre Vorteile einer Clubmitgliedschaft bei TradersClub24

Der Umgang mit Finanzprodukten wie CFDs erfordert Erfahrung und Risikobewusstsein. Als Mitglied im TradersClub24 lernen Sie, erfolgreich zu handeln.

TradersClub24 ist einer der größten deutschsprachigen Communities für DAX und Forex.

Die Clubmitgliedschaft gilt ein Leben lang und bietet Ihnen wertvolle Vorteile. Diese reichen von Kursen über einen Live-Tradingraum bis zum persönlichen Trading-Coach.

Mit unserem kostenlosen Gastzugang können Sie einen Eindruck gewinnen, bevor Sie sich für Ihre Mitgliedschaft entscheiden.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com