Club Magazin / Ausgabe 3 / 22. Mai 2022

Interview mit Dustin Klass — Aktien-Kenner

dustin2

Dustin Klass
Lesezeit: 10 Minuten

Einige von Euch kennen Dustin bereits aus dem Live-Tradingraum. Immer dienstags ab 10:05 Uhr moderiert er dort gemeinsam mit Carlos das Aktien-RoundUp.  Nicht wenige haben bereits von seinen wertvollen Informationen profitiert. Dustin wechselte von der Deutschen Bank zum TradersClub24. Er leitet den Aktien-Bereich und gibt sein Wissen in exklusiven Webinaren und Seminaren hier in unseren Räumlichkeiten sowie in der Aktien Werkstatt weiter. In diesem Interview spricht er unter anderem über seine privaten Investitionen und gibt Euch wertvolle Ratschläge für Eure Engagements am Aktienmarkt.

Noch bis zum 25. Mai: 25% Messevorteil auf alle Upgrades mit dem Gutschein invest2022

31. Mai – 02. Juni 2022 Live

Hallo Dustin,
wir möchten gerne wissen, wie Du zum Aktien-Experten geworden bist!

Ich finde das Wort „Experte“ schwierig. Ein Experte zu sein impliziert immer allumfängliches Wissen. Im Aktienmarkt ist das natürlich schwierig – es gibt jeden Tag neue Daten und Fakten und somit auch immer Neues zu erlernen. Das macht das Ganze für mich persönlich auch so interessant und spannend. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen.  

Trotz dessen gibt es natürlich auch viel Wissen, welches sich nicht ständig ändert und eine gewisse Beständigkeit aufweist. Schwierig ist es, den ersten Schritt zu wagen. Am Anfang gibt es immer einen vermeintlich riesigen Berg an Informationen und es scheint so, als müsste man alles Wissen auf einmal in sich aufsaugen. Mit der Zeit lernt man aber schnell, welche Informationen relevant sind.  

Meinen ersten Berührungspunkt mit dem Thema Finanzen hatte ich bereits in der Schulzeit. Dort war es zunächst eine Faszination. Dieser bin ich dann in meiner Ausbildung und im späteren Studium nachgegangen. Dort hatte ich bereits die Möglichkeit, eine ganze Menge an theoretischem Wissen zu erlernen. Das Thema Finanzen hat mich jedoch auch dort bereits in meiner Freizeit begleitet. Ich bin ein Fan von Sachbüchern, Romane haben mir nie so sehr zugesagt. Und so habe ich mich auch in meiner Freizeit immer schon viel mit dem Thema Aktien beschäftigt.  

Wenn man mich jedoch fragen würde, welches Wissen ich jetzt am relevantesten empfinde, müsste ich stets auf praktische Erfahrungen zurückgreifen. Ob in meinen Jahren als Bankangestellter oder die eigenen praktischen Erfahrungen bei der Führung des eigenen Depots, am meisten nützt Dir immer das, was Du selbst erlebst. Theoretisches Wissen ist immer gut, damit Du nicht auf den ersten Metern untergehst, so richtig schwimmen lernst Du allerdings erst im Wasser. Ich denke, beides muss beim Investieren immer in der Balance sein.

"Am Aktienmarkt gibt es immer wieder neue Herausforderungen."

- Dustin Klass

Suggestivfrage - Investierst Du in Aktien?

Eine schöne Frage. „Natürlich“ ist das einzige Wort, was mir hierzu einfällt. Aktien bilden in meinem Depot immer das Basisinvestment. Hier investiere ich langfristig in Branchen, die Zukunftspotenzial haben, in weltweites Wirtschaftswachstums und natürlich auch in persönliche Lieblinge. Ich habe hier auch keinen persönlichen Zeithorizont. Als Aktionär sehe ich mich immer als Anteilhaber am Unternehmen, kurzfristige Renditen sind schön, stehen bei den langfristigen aber eher im Hintergrund. 

"Ich bin stets mit einem Großteil meines Vermögens investiert."

- Dustin Klass

Wie viel Prozent Deines Vermögens hast Du in Aktien angelegt?

Ich bin stets mit einem Großteil meines Vermögens investiert. Den größten Anteil bilden Aktieninvestments. Das ist allerdings nicht sehr empfehlenswert. Insbesondere aktuell ergeben sich viele scheinbar gute Investmentmöglichkeiten. Viele gute Aktien, die in den letzten 2 Jahren nur zu einem hohen Preis zu kaufen waren, sind deutlich von ihren Höchstständen entfernt. Da ist es immer von Vorteil, wenn man noch etwas Liquidität zur Verfügung hat. Trotz dessen muss man sich immer bewusst sein, dass niemand voraussagen kann, wie tief die Aktienmärkte zukünftig noch fallen werden. Auch wer jetzt Aktien zu einem vermeintlich günstigen Preis kauft, muss damit rechnen, dass die Kurse auch zukünftig noch weiter fallen können. 

Wie viel Dividende kassierst Du jährlich?

Da kommen wir auf keine hohe Summe. Dividendenstrategien sind grundsätzlich jedoch spannend. Die Strategie bietet dem Investor ein vergleichsweise geringeres Risiko, da er stetig Rückflüsse aus seinem Investment erhält. Das ist insbesondere bei Unternehmen, die eine lange Dividendenhistorie den sog. Dividendenaristokraten vorweisen können, spannend. Nicht umsonst sprechen wir über viele dieser Titel in unserem wöchentlichen Market-Round-Up. Auch ich erhalte aus einigen meiner Investments Dividenden. Allerdings sind diese für mich persönlich niemals der Hauptgrund eines Investments. Das große Problem der Dividenden ist, dass sie versteuert werden müssen. Und da ich die ausgezahlten Dividenden oftmals sowieso wieder reinvestiere, ist es mir persönlich meistens lieber, wenn das Unternehmen das Geld lieber direkt für neue Investments nutzt. 

"Ich investiere überwiegend in Unternehmen, die gesund sind und ein großes zukünftiges Potenzial haben."

- Dustin Klass

Wie schätzt Du Dich ein? Bist Du risikofreudig?

Ich glaube, dass liegt immer im Auge des Betrachters. Ich investiere überwiegend in Unternehmen, die gesund sind und ein großes zukünftiges Potenzial haben. Natürlich existiert hier ein Risiko, dass ich mit meiner Annahme falschliege. Die Unternehmen müssen sich oftmals erst etablieren, das birgt ein zusätzliches Risiko. Allerdings können auch vermeintlich etablierte Unternehmen nach und nach an Boden verlieren. Grundsätzlich muss man sich bei Aktien immer bewusst sein, dass man einem gewissen Risiko ausgesetzt ist. Man sollte deshalb niemals nur auf ein Pferd setzten. Auch ich streue mein Risiko und investiere in verschiedene Bereiche. Geld kann man natürlich immer verlieren, allerdings auch, wenn man nicht in Aktien investiert ist. Dazu muss man sich nur die aktuelle Inflation anschauen. Wer aktuell viel Liquidität besitzt, verliert einen signifikanten Teil seines Geldvermögens. Nur hat man hier im Vergleich zu Aktieninvestments nahezu keine Chance, dass das Geldvermögen mal wieder mehr Wert wird. Am Ende heißt es immer, welches Chancen/Risiko Profil passt zu mir. 

Mit einer Aktie kaufe ich mir einen Anteil am Stammkapital eines Unternehmens. Ich unterstütze also mit meiner Geldanlage ein Unternehmen direkt. Welche Einflüsse bestimmen denn nun den Aktienkurs dieses Unternehmens?

Das lässt sich nicht so pauschal beantworten. Es gibt nahezu unendlich viele Faktoren, die den Preis einer Aktie beeinflussen. Neben Faktoren, die das einzelne Unternehmen betreffen, wie zum Beispiel der Umsatz oder der Gewinn eines Unternehmens, spielen auch immer makroökonomische Faktoren eine Rolle. Zentrale Faktoren sind hier die aktuelle Konjunkturentwicklung und die aktuelle Geldpolitik. Am Ende ist es immer ein Zusammenspiel vieler Faktoren. Es gilt immer herauszufinden, welche Faktoren gerade im Vordergrund stehen, Voraussagen lässt sich ein Aktienkurs jedoch nicht. 

Gibt es Firmen, in die Du unabhängig von der Performance nie investieren würdest bzw. Firmen, die Du unabhängig von der Performance im Portfolio hast?

Es gibt Investitionen, die nicht zu meinem persönlichen Investmentprofil passen. Am Ende kommt es immer auf das Gesamtpaket an. Für mich muss ein Unternehmen immer zukunftsträchtig sein, dazu gehören solide Zahlen und eine Zukunftsvision, die ich unterstütze. Für mich sind Aktien jedoch Investments, mit denen ich langfristig eine Rendite erzielen möchte. Das ich hierbei zukünftige Trends unterstütze, ist für mich ein positiver Nebeneffekt. Wenn ich ein Unternehmen aus einer persönlichen, nicht monetären Überzeugung unterstützen möchte, gibt es hierfür meiner Ansicht nach bessere Wege als ein Aktieninvestment. Eine klassische Spende ist hier nahe liegender. 

Bist Du aktuell zufrieden mit der Performance Deines Depots? ?

Ich glaube so richtig zufrieden ist aktuell fast niemand mit der Performance seines Depots. Allerdings sind Aktieninvestment auch langfristige Investment. Da sollte man sich von den zwischenzeitlichen Aufs und Abs nicht allzu verrückt machen lassen. Allerdings ist es natürlich auch hier wieder eine Frage des persönlichen Risikoprofils. Ich persönlich sehe aktuell viele Kaufgelegenheiten und habe meine Aktieninvestments langfristig im Blick. Andere fürchten gerade mehr um ihr Kapital. Hier sollte sich jeder selbst kontrollieren. Wer aktuell schlaflose Nächte hat, sollte sich überlegen, ob ein Aktieninvestment das richtige für einen selbst ist. Auch zukünftig wird es wahrscheinlich wieder ein auf und ab an den Märkten geben und nicht jeder Mensch ist hierfür gemacht.  

"Unser Ziel im Aktienclub ist es, die Mitglieder bei ihren persönlichen Investments zu unterstützen."

-Dustin Klass

Wie profitiert ein erfahrener Aktienanleger von der Aktien Clubmitgliedschaft?

Unser Ziel im Aktienclub ist es, die Mitglieder bei ihren persönlichen Investments zu unterstützen. Dies gilt sowohl für den Anfänger, der gerne noch mehr theoretisches Wissen erlangen möchte, als auch für den erfahren Anleger, der Inspiration und Unterstützung bei seinem Research wünscht. Zudem befinden wir uns als Club in einem stetigen Austausch. So können wir nicht nur generelle, sondern auch aktuelle Fragen besprechen. All das liefert die Aktienclubmitgliedschaft und natürlich noch vieles mehr… 

"Investieren soll Spaß machen und keine Last des Alltags sein."

-Dustin Klass

Wie stellst Du Dir die Zukunft des Clubs vor? Wo siehst Du Euch in 10 Jahren?

Natürlich freue ich, wenn der Aktienclub auch zukünftig weiterwächst. Viele Augen sehen immer mehr als nur ein paar wenige und davon können wir alle gemeinsam profitieren. Ich denke, dass wir in den nächsten Jahren viele neue Elemente in den Aktienclub integrieren können, die uns allen den Prozess des Investieren erleichtern. Investieren soll uns im besten Falle Spaß machen und keine Last des Alltags sein.  

Lerne uns kennen und vertiefe Dein Finanz-Wissen.

Trading, Aktien, Kryptos

31.05. - 02.06.2022

Scroll to Top