Pips – die kleinstmögliche Veränderung

Pip Forex: Einheit beim Devisenhandel

Wenn Sie sich für Trading interessieren und bereits einige Analysen oder Kommentare auf TradersClub24 gelesen haben, werden Sie wahrscheinlich bereits auf den Begriff Pip oder Pips gestoßen sein. Dies liegt daran, dass ein Pip ein sehr verbreiteter Begriff im Forex-Handel ist. Aber was ist ein Pip? In diesem Artikel erfahren Sie, was hinter der Bedeutung des Pip steckt und wie nützlich ein solches Konzept für den Forex-Handel ist.

Pips

Was sind eigentlich Pips?

Ein Pip ist eine inkrementelle Preisbewegung mit einem bestimmten Wert, der vom jeweiligen Markt abhängt. Einfach ausgedrückt handelt es sich um eine Standardeinheit zur Messung der Wertänderung eines Wechselkurses.

Die Abkürzung Pip kommt entweder ursprünglich vom Begriff Percentage-In-Point oder sie steht für Price Interest Point. Unabhängig von der Herkunft des Begriffs können Währungshändler mit Pips kleinste Änderungen der Wechselkurse in leicht verständlichen Begriffen diskutieren.

Pips im Forex-Trading

Ursprünglich war ein Pip praktisch das kleinste Inkrement, in dem sich ein FX-Preis bewegen würde, obwohl diese ursprüngliche Definition mit dem Aufkommen präziserer Preisgestaltungsmethoden nicht mehr zutrifft. Traditionell wurden FX-Preise auf eine bestimmte Anzahl von Dezimalstellen – am häufigsten auf vier Dezimalstellen – angegeben. Ursprünglich war ein Pip hier eine Ein-Punkt-Bewegung auf der angegebenen letzten Dezimalstelle.

Viele Broker geben die Forex-Preise jedoch jetzt mit einer zusätzlichen Dezimalstelle an. Dies bedeutet wiederum, dass ein Pip häufig nicht mehr die letzte Dezimalstelle innerhalb eines Zitats ist. Der Pip bleibt jedoch ein standardisierter Wert für alle Broker und Plattformen. Er ermöglicht professionellen Tradern eine eindeutige Kommunikation mit denselben Begriffen.

 
pips
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ5b3V0dWJlIFZpZGVvIFBsYXllciIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9XcER4dTBvbExlcz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZhbXA7c3RhcnQmYW1wO2VuZCZhbXA7d21vZGU9b3BhcXVlJmFtcDtsb29wPTAmYW1wO2NvbnRyb2xzPTEmYW1wO211dGU9MCZhbXA7cmVsPTAmYW1wO21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTAiPjwvaWZyYW1lPg==

Wie viel ist ein Pip wert?

Bei den meisten Währungspaaren ist ein Pip eine Bewegung auf der vierten Dezimalstelle. Wenn sich zum Beispiel der EUR / USD Kurs von 1.1050 auf 1.1051 bewegt, ist dieser Wertanstieg von .0001 USD ein Pip. Die bemerkenswertesten Ausnahmen sind die FX-Paare, an denen der japanische Yen beteiligt ist. Bei Paaren, an denen der JPY beteiligt ist, ist ein Pip eine Bewegung auf der zweiten Dezimalstelle. Da jede Währung ihren eigenen relativen Wert hat, muss der Wert eines Pip für dieses bestimmte Währungspaar berechnet werden.

Besonderheiten des Pip

Bei 5-stelligen Brokern, auch als Broker mit gebrochenen Preisen bezeichnet, ist der letzte Dezimalpunkt 0,00001 beziehungsweise 0,001 für Yen-basierte Währungen und stellt somit einen Bruchteil eines Pip dar. Aufgrund der zusätzlichen Ziffer ist es in diesem Fall schwieriger, einen genauen Pip Spread oder Pip Profit ohne die Hilfe eines Taschenrechners zu ermitteln. Dieser Nachteil von 5-stelligen Brokern wird jedoch durch den größeren Vorteil von typischerweise besseren Spreads, das heißt geringeren Transaktionskosten, im Vergleich zu ihren 4-stelligen Broker-Gegenstücken aufgewogen.

Wenn Sie am Handel mit Aktien interessiert sind, fragen Sie sich möglicherweise, ob es auch im Aktienhandel einen Pip gibt. Beim Handel mit Aktien werden keine Pips verwendet, da es hier bereits andere Begriffe wie “Pence” und “Cent” für die Mitteilung von Preisänderungen gibt.

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen